Zeitungen, Zeitschriften, Magazine aus Remittenden wird Papierkunst

Hans Jürgen Simon und seine “Arbeiten mit Printmedien”

Die Tisch-, Wand- und Bodenobjekte von Hans Jürgen Simon entstehen aus Altpapier. Als Ausgangsmaterial für seine “Arbeiten mit Printmedien” dienen Remittenden, also Druckerzeugnisse, die unverkäuflich, beschädigt oder fehlerhaft sind. Die vielfältigen Eigenschaften der verarbeiteten Zeitungen und Magazine, die unterschiedliche Materialbeschaffenheit, die Farbigkeit der Papiere – in den Papierkunst-Objekten von Hans Jürgen Simon entfalten sie ihre eigenständige Wirkung. Es entstehen geschichtete Objekte, grafische Texturen, kombiniert mit Blei oder Kunstharz, die überraschende Wirkungen des verwendeten Materials sichtbar und ertastbar machen.

Altpapier wird zu Kunstobjekten

Ihre ursprüngliche Funktion als Medium gedruckter Nachrichten haben die alten Zeitungen und Hochglanzmagazine als Remittenden hinter sich gelassen. Sie sind jetzt ein einzigartiges Rohmaterial, das die sicht- und spürbare Geschichte aus vorangegangenen Verarbeitungsprozessen enthält. Die experimentellen Bearbeitungstechniken von Hans Jürgen Simon erweitern die Sicht auf das durchaus wiedererkennbare Ausgangsmaterial. Kraftvolle Verformungen oder zufällige Prozesse wie jahrelange Verwitterung lassen eigenständige Kunstobjekte entstehen, die über den rein ästhetischen Aspekt der Werke hinaus auch überraschende, irritierende oder den Horizont erweiternde Sichtweisen möglich machen.

Eine Werkschau aus über 30 Jahren künstlerischer Arbeit mit Papier

Die Website gibt einen Überblick über die künstlerische Arbeit von Hans Jürgen Simon seit 2001. Aktuelle Arbeiten werden in einem Auszug aus dem Werkverzeichnis präsentiert. Mit weiteren Galerien, Ausstellungsimpressionen und einem Katalog wird ein umfassender Einblick in das künstlerische Schaffen gegeben. Auch werden Einblicke in das Atelier gewährt, welches sich seit 1991 in Georgsmarienhütte bei Osnabrück befindet. Hier entstehen die sorgfältig und präzise ausgeführten “Arbeiten mit Printmedien” von Hans Jürgen Simon, die inspiriert sind von Form, Farbigkeit und Material der bedruckten Papiere, die ihre ursprüngliche Aufgabe als Medien erfüllt haben und nun als Remittenden zu Papierskulpturen und Objekten werden.

 

Hans Jürgen Simon

Arbeiten mit Printmedien

Hans Jürgen Simon

Arbeiten mit Printmedien